Urkundenübergabe am 01. Oktober 2017

Was als "Schnapsidee" begann...

Keiner von uns hätte sich letztes Jahr gedacht, dass wir ein Jahr später einen Fanclub gegründet haben. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich Ende des Jahres 2016 bei einem Spiel darauf angesprochen worden bin, wie es denn mit unserem Fanclub ausschaut. Darauf habe ich gesagt, dass es diesen nicht mehr gibt, worauf ich gefragt wurde, ob ich nicht einen neuen Fanclub machen möchte. Ich hab ihm gesagt, dass ich mir das nicht vorstellen kann, da ich weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt und es auch extrem schwierig ist, in unserer Region Leute für den EHC zu begeistern.

Aber nur einige Zeit später änderte sich das komplett. Ich lernte über die Arbeit und das Fitness neue Leute kennen, die Bock darauf hatten mal mit ins Eishockey zu fahren. Also wurden bis zum Ende der Saison noch einige Spiele besucht, alle waren begeistert und es war jedes Mal eine Riesengaudi. Nach der Saison habe ich mir dann gedacht, dass es anscheinend doch möglich ist, Leute für diesen tollen Sport und den EHC zu begeistern. Danach ging alles recht schnell, der Name fiel mir ein, da wir meistens doch immer das ein oder andere hopfenhaltige Getränk zu uns genommen haben und da unser Verein die Roten Bullen sind, kam ich schnell auf Blaue Bullen. Die meisten Mitglieder vom früheren Fanclub waren auch sofort wieder dabei. Einige Zeit später war dann auch schon unser erstes Fanclubtreffen, wo über den Namen, Logo, Vorstand und vieles mehr abgestimmt wurde. Kontakt zum EHC Red Bull München wurde aufgenommen. Dann wurde fleißig an unserer Homepage gearbeitet, die nun auch schon seit einiger Zeit online ist. Eine Facebook-Seite wurde erstellt, die richtig gut angelaufen ist und immer bekannter wird. Auch ein großes Fanclubtreffen wurde organisiert und danach zum ersten Heimspiel der Red Bulls gegen Ingolstadt gefahren.

Am 01.10.2017 war es dann soweit, beim Derby gegen Augsburg bekamen wir von der Fanclubbeauftragten unsere Urkunde als offizieller Fanclub des EHC Red Bull München überreicht. Was als "Schnapsidee" begann, wird hoffentlich stetig wachsen und uns noch viel Spaß und Freude bringen.